< Einladung zur Einwohnerversammlung
15.06.2017 11:44 Alter: 69 days

Nachlese zum Osterfeuer bzw. Maifeuer

Einen HERZLICHEN DANK allen Helfern, die dazu beigetragen haben, unser Traditionsfeuer durchführen zu können.


Ewähnen möchte ich an dieser Stelle die Agrar Verwaltungs GmbH, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sowie den Kirmesverein. Da die Witterung am Ostersonntag das Abbrennen nicht zuließ, wurde das Feuer um zwei Wochen verschoben. Pünktlich mit Eintreffen der Kameraden der FFW wurde das am Vormittag aufgeschichtete Reisig im Beisein vieler Einwohner und Gaste angezündet. Es wurde ein gemütlicher Abend am weit sichtbaren Feuer, mit vielen Gesprächen zwischen jung und alt. Auch ein guter Umtrunk fehlte nicht.

Im Rahmen der Genehmigung des Traditionsfeuer führte die Ordnungsbehörde Sichtkontrollen vor Ort durch. Sie ist dazu vom Gesetzgeber (Thüringer Landtag) angehalten und macht somit ihre Arbeit. Eine bessere Kommunikation im Zeitalter von Smartphone und Laptop wäre wünschenswert gewesen.

 

- das beanstandete Tannenreisig wurde aussortiert und an Ort und Stelle geschreddert

- das kreisförmig abgelegte Reisig wurde zum Mittag des Brenntages fachmännisch aufgestapelt, Igel und nistende Vogel wurden keine gesehen

- desweiteren untersagt die Gemeinde Kapellendorf jegliche Ablagerung von organischen und brennbaren Material auf dem Sperlingsberg

- für 2018 wird die Gemeinde an 2 Wochenenden vor den Traditionsfeuer Brennmaterial im Sinne des Gesetzes entgegen nehmen

- Entsorgung von Gartenabfällen sowie Baum und Strauchschnitt kann in die vom Landkreis bereitgestellten Container in Mellingen oder in Magdala (Ottstedter Straße, Bauhofsgelände gegenüber dem ehemaligen Naturbad) entsorgt werden.

 

J. Elstermann, Bürgermeister