< Feuer, Wärme, Licht
31.05.2017 12:41 Alter: 84 days

Blitz schlägt ins Telefon ein


Apolda. Das Weimarer Land ist bei dem gestrigen Gewitter mit einem blauen Auge davon gekommen. Der heftige Regen am Nachmittag sorgte mancherorts für überflutete Keller und einige Feuerwehreinsätze. Die Wehren hatten allerdings zumeist nur verschlammte Straßen und Gullys zu reinigen. Pech hatte eine Familie in Kapellendorf: In ihr Haus schlug der Blitz ein und traf die Telefonanlage. Wie die Rettungsleitstelle gegenüber unserer Zeitung bestätigte, waren die Freiwilligen Wehren von Großschwabhausen, Magdala, Hammerstedt, Lehnstedt, Wiegendorf, Umpferstedt, Kapellendorf, Kösnitz und Wormstedt im Einsatz. In Apolda regnete es zwar stark – Folgen hatte das aber glücklicherweise nicht.


Quelle: Thüringer Allgemeine Zeitung / 31.05.2017